Software & Support Media startet neues Online-Magazin “Conditio Humana”

Mittwoch, Februar 13, 2019
Logo Conditio Humana

Conditiohumana.io beleuchtet die ethischen Aspekte digitaler Technologien und Künstlicher Intelligenz sowie deren Wirkungen auf demokratischen Gesellschaften

Frankfurt, 13. Februar 2019 – Mit conditiohumana.io präsentiert Software & Support Media, führendes Medienhaus für Software- und Technologiethemen, ein neues Online-Magazin, das sich mit der moralisch-ethischen Dimension der Digitalisierung und insbesondere künstlicher Intelligenz beschäftigt. Das Magazin ist ab sofort und ohne Bezahlschranke unter conditiohumana.io erreichbar und präsentiert in englischer Sprache Beiträge führender Informatiker, KI-Experten, Gesellschaftswissenschaftler und Philosophen.

Die Mission

Die digitale Revolution bietet faszinierende Perspektiven in den Bereichen Wirtschaft, Politik, Medizin und mehr. Gleichzeitig stellt der technologische Fortschritt aber auch eine dramatische Herausforderung für etablierte Ideen und bestehende Ordnungen dar, die unsere ethische Orientierung erschüttern.

Das Online-Magazin beschäftigt sich mit diesen Herausforderungen und diskutiert Fragen wie:

  • Welche Gestalt wird die Menschheit in Zukunft haben?
  • Wie werden der technologische Fortschritt und der Aufstieg der KI unsere Selbstwahrnehmung und unsere sozialen Interaktionen beeinflussen?
  • Wie erschaffen wir verantwortungsbewusstere KI?
     

Diese und mehr Fragen werden auf conditiohumana.io von international renommierten Experten aus unterschiedlichen Bereichen thematisiert: Technik, Industrie, Geisteswissenschaften, Ethik und Philosophie. Es gilt dabei auszuloten, wie der technologische Fortschritt das Potenzial des Einzelnen fördern und das Miteinander in der Gesellschaft verbessern kann.

Als Teil des Logos von conditiohumana.io findet sich der Goldene Schnitt, welcher als mathematisch-ästhetische Formel sowohl die Natur des Menschen als auch seine kulturellen Produktionen versinnbildlicht -- die Conditio Humana. Er stellt metaphorisch die menschliche Natur und die von ihm ausgelöste technologische Revolution in ein harmonisches, d.h. ausbalanciertes Verhältnis.

Chefredakteur Alexander Görlach ist Sprachwissenschaftler und Theologe, der sich mit Narrativen von Identität, Politik und Religion und liberaler Demokratie sowie Säkularismus, Pluralismus und Kosmopolitismus beschäftigt. Er ist u.a. Senior Fellow am Carnegie Council for Ethics in International Affairs, Senior Research Associate am Institute on Religion and International Studies der Cambridge University, Senior Advisor am Berggruen Institute und Honorarprofessor für Ethik und Theologie an der Leuphana University of Lüneburg in Deutschland.

Außerdem war Görlach Gründer des Debatten-Magazins The European und von 2009 bis 2015 dessen Chefredakteur.

Zu den initialen Autoren von Conditiohumana.io gehören Wissenschaftler und Experten wie David M. Berry - Professor für Digitale Geisteswissenschaften an der University of Sussex, Martin Rees - führender Astrophysiker und einflussreiche Persönlichkeit in der britischen Wissenschaft, oder Isable Schünemann - McCloy-Fellow an der Harvard University und der Harvard Kennedy School und wissenschaftliche Mitarbeiterin am Berkman Klein Center for Internet & Society.

“Seit mehr als zwei Jahrzehnten versorgen wir bei S&S Media Software-Experten jedweder Couleur mit aktuellem technischen Know-how”, sagt Sebastian Meyen, Content-Verantwortlicher Verlagsleiter bei S&S Media. “Mit dem aktuellen großen Trend der Digitalisierung geraten Technologiethemen, die zuvor eine Nische für Fachexperten repräsentierten, ins Zentrum der gesellschaftlichen Aufmerksamkeit. Mit Conditiohumana.io wollen wir der großen Verantwortung, die aus dieser Tendenz erwächst, Rechnung tragen und durch wertvolle Impulse die Debatte um Technik und Ethik bereichern.”

“Ich bin sehr stolz und glücklich über meine neue Aufgabe als Chefredakteur dieses neuen Outlets”, sagt Dr. Alexander Görlach. “Als Gründer und ehemaliger Chefredakteur des Debattenmagazins The European weiß ich, wie wichtig der Diskurs ist, um einen Konsens über zentrale Themen unserer Zukunft zu erzielen. Meine Arbeit an Identitätserzählungen, darunter die Erzählungen von Arbeit im Zeitalter von KI, Automatisierung und maschinellem Lernen, an denen ich das Vergnügen hatte, an so renommierten Institutionen wie der Harvard University in den USA und der Cambridge University in England zu arbeiten, hat mich dazu gebracht, tiefer zu denken und die Erkenntnisse mit einer breiteren Öffentlichkeit zu teilen, die wir mit diesem neuen Magazin erreichen wollen.

Weitere Informationen

Software & Support Media GmbH
Schwedlerstr. 8
60314 Frankfurt am Main, Germany

Phone: +49 (0) 30 214 80660
Fax: +49 (0)69 630089 89

Email: info@sandsmedia.com
Chief Executive Officer: Dr. Pouya Kamali

 

Durch die langjährige Präsenz als kompetenter Wissensvermittler ist die Software & Support Media Group ein verlässlicher Partner für die IT-Industrie. Führende Unternehmen erhalten regelmäßig ihre wichtigen Impulse für Innovation und Weiterentwicklung aus den Medienangeboten und sichern sich so ihren Wettbewerbsvorteil.

Das Portfolio umfasst Konferenzen, Trainings, Fachmagazine, Onlineservices sowie Bücher und zählt zu den umfangreichsten Angeboten seiner Art in Europa. Über 100 000 IT-Professionals aller Ebenen und Branchen beziehen daraus ihr Wissen für Technologieentscheidungen und Investitionen in ihren Projekten.

Diese große Anzahl qualitativ hochwertiger Kontakte bietet darüber hinaus ein attraktives Umfeld für Media- und Sponsoringleistungen. Anbieter von Technologien und Dienstleistungen finden hier ihre geeigneten Ansprechpartner in den europäischen Unternehmen aller Größen und Branchen.

Weitere Informationen: https://sandsmedia.com/de